13.11.2013 in Allgemein

Wunschbaumaktion auch in diesem Jahr

 

Fast schon traditionell beteiligen sich die Jusos DIN an der Wunschbaumaktion des Friedensdorfes.
Kristina Grafen, Vorsitzende der Jusos, hat bereits Kontakt zu Frau Kleinbrahm vom Friedensdorf aufgenommen.

Wer sich an der Wunschbaumaktion beteiligen möchte kontaktiert bitte unsere Vorsitzende, Kristina Grafen, via Email (kristina.grafen@gmx.de).

Weitere Informationen über das Friedensdorf findet Ihr unter: www.friedensdorf.de

25.10.2013 in Allgemein

Jusos putzen Stolpersteine

 

Drei Vorstandsmitglieder der Jusos DIN trafen sich am 24.09.2013 gemeinsam mit Johannes Niggemeier, um die Stolpersteine in der Dinslakener Innenstadt zu putzen.
Die Dinslakener Jusos möchten mit dieser Aktion die Arbeit des Vereins Stolpersteine für Dinslaken unterstützen.
Kristina Grafen, Kevin Moritz und Florian Rüttgers waren sich einig, dass dies nicht die letzte Putzaktion war und sicherten dem Verein Stolpersteine für Dinslaken für die Zukunft ihre Unterstützung zu.

25.10.2013 in Allgemein

Jugendsozialarbeit zu Gast

 

Zur nächsten Offenen Vorstandssitzung (29.11.2013 um 19 Uhr im SPD-Büro) haben die Dinslakener Jusos das Team der Aufsuchenden Jugendarbeit eingeladen.

13.03.2013 in Allgemein

Online-Umfrage zum "ANTRAG (2) - Chance nutzen – Gastronomie am Neutor fördern!"

 

Liebe BürgerInnen, FreundInnen und GenossInnen,

hiermit möchten wir euch bitten, an unserer Online-Umfrage teilzunehmen. Dadurch könnt Ihr unseren "ANTRAG (2) - Chance nutzen – Gastronomie am Neutor fördern!" unterstützen.
Außerdem gibt es Kinogutscheine zu gewinnen! :)

Hier der Link:

Online-Umfrage!

11.03.2013 in Allgemein

ANTRAG (3) - Offenes Verfahren für ein gutes Kommunal-wahlprogramm

 

„Die SPD - Stadtverbandsversammlung Dinslaken möge beschließen, dass zur Erstellung des Wahlprogramms zur Kommunalwahl 2014 ein mitgliederoffener Prozess in Gang gesetzt wird, zu dem beratend aber auch VertreterInnen von Vereinen und Verbänden eingeladen
werden. Die konkrete Ausgestaltung dieses Prozesses legt der Stadtverbandsvorstand spätestens auf seiner Sitzung im Juli 2013 in Abstimmung mit den Gliederungen der Partei fest.“

Begründung:

Die SPD hat den Anspruch, sowohl Mitglieder- und Programm-, aber auch Kümmererpartei zu sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, sollte sich die SPD Dinslaken in der Erarbeitung ihres Wahlprogrammes so öffnen, dass sowohl Parteimitglieder als auch Ehrenamtliche aus der vielfältigen Vereinskultur Dinslakens beratend Einfluss nehmen können. Der daraus hervorgehende Vorschlag könnte sehr viel repräsentativer für Partei und Stadt werden, als die Erarbeitung im kleinen Kreis.